Wiener Blut

Operette in drei Akten von Johann Strauss.

Musikalisches Arrangement von Adolf Müller jun., Libretto von Viktor Léon und Leo Stein. Uraufführung am 26. Oktober 1899 am Carl-Theater in Wien. Das Werk fand zunächst wenig Resonanz und wurde erst 1905 durch die Aufführung am Theater an der Wien zu grandiosen Erfolg.

Rollen:

  • Fürst von Ypsheim-Gindelbach, Premierminister von Reuss-Schleiz-Greiz (Bassbuffo/Bariton)
  • Balduin Graf Zedlau, Gesandter von Reuss-Schleiz-Greiz in Wien (Tenor)
  • Gabriele, seine Frau (Sopran)
  • Graf Bitowski (Sprechrolle)
  • Demoiselle Franziska Cagliari, Tänzerin am Kärntnertor-Theater in Wien (Soubrette)
  • Kagler, Karussellbesitzer, ihr Vater (Bassbuffo/Bariton)
  • Pepi Pleininger, Probiermamsell (Soubrette)
  • Josef, Kammerdiener des Grafen Zedlau (Tenorbuffo)